top of page
Bücher von Visnja Cavlina

Willkommen auf meinem Autorenblog

  • AutorenbildVisnja Cavlina

Geschenkidee zur Volljährigkeit und zu einem Geburtstag im Winter

Japanische Festtage und Bräuche

Seijin no Hi - Tag der Volljährigkeit in Japan



Am zweiten Montag im Januar wird in Japan Seijin no Hi - "Tag der Volljährigkeit" oder "Tag der Mündigkeitserklärung" gefeiert.

Das Fest ist wie ein riesiges Klassentreffen, an dem sich Jungen und Mädchen aus dem selben Jahrgang treffen. Für diesen großen Schritt in der Gesellschaft wird eine offizielle Zeremonie (Seijin-shiki oder Hatachi no Tsudoi) abgehalten, bei der sie (meist vom Bürgermeister der Stadt) über ihre neu gewonnenen Rechte und Pflichten sowie auf die Verantwortung hingewiesen werden, die sie in ihrem zukünftigen Lebensabschnitt erwartet. Meist wird auch der örtliche Tempel besucht, um sich zu bedanken.

Zum "Erwachsenen-Tag", wie man den Feiertag auch übersetzen könnte, tragen die Jungen meist einen dunklen Anzug mit Krawatte, die Mädchen heitere, farbenfrohe Kimonos (den sogenannten Haregi) mit langen Ärmeln (Furisode) und auffälligen Mustern. Und - da es im Januar kalt ist und auch oft schneit - tragen die Mädchen meist traditionell eine Pelzstola um die Schultern.


Verschenke einen selbst gemachten Glücksbringer

Washi Dolls Glücksbringer Geschenke selber machen Freundschaft DIY basteln Origami

Washi Dolls sind kleine japanische Freundschafts-Püppchen, die aus einfachen Materialien, die man größtenteils zu Hause findet, wie Zahnstocher*, etwas Blumendraht*, ein Kosmetiktuch* und eine Wattekugel (Ø 20 mm)*, gebastelt werden.

Für die Haare und den Juban (Unterkleid) sowie für den Obiage (Polsterung unter dem Obi) wird Krepppapier* verwendet. Der bezaubernde kleine Kimono (traditionelles japanisches Gewand) und der Obi (Schärpe) der Freundschafts-Puppe werden aus Yuzen- oder auch Chiyogami-Washi-Papier* (mit traditionellen japanischen Mustern bedrucktes, handgeschöpftes Origami-Papier) gefaltet, welches man in fast jedem Bastelgeschäft oder Online findet.

Bei dem Design der Kleidung, der Frisur und den Accessoires der Puppe, wie Haarkamm, Blume, Fächer, Schirm oder Laterne oder gar einem Begleiter, wie ein gefaltetes Tier aus Origami-Papier*, sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt.

Die Bastelschablonen und einfache Bastelanleitungen sowie passende Grußkarten sind im Buch "WASHI DOLLS - Bezaubernde Freundschaftspüppchen basteln, sammeln und verschenken"* enthalten.

Die kleinen Glücksbringer sind ein wunderbares, persönliches und individuelles Geschenk für die Menschen, die einem etwas bedeuten und für alle Gelegenheiten.


Was sind Washi Dolls?

Die kleinen Glücksbringer-Püppchen hier sind eine vereinfachte Version der japanischen, traditionellen Washi Ningyo  (Washi = Japanpapier, Ningyo = Puppe, engl. Washi Doll) und - wie viele moderne Kokeshi-Puppen (kleine Sammlerpuppen aus Holz) - nur etwa 7 cm groß.

Beide Arten von Puppen haben in Japan eine lange Tradition. Nicht nur Kinder von wohlhabenden Kaufleuten oder Samurai liebten diese in aufwändiger Handarbeit hergestellten kunstvollen Puppen.

Einige dieser traditionellen Puppen werden in Japan teilweise für Unsummen versteigert. Unsere Freundschafts-Püppchen hier sind jedoch im Gegensatz zu den traditionellen Püppchen sehr einfach herzustellen und zum Sammeln oder Verschenken gedacht.


Wie funktionieren die Glücksbringer?

Glücksbringer Freundschafts Geschenke selber machen basteln
REN = Romantik, YOSHI = Viel Glück, KAZUKO = Harmonie, SAI = Talent

Jede Washi Doll repräsentiert einen Geist (engl. Spirit) oder Charakter bzw. einen moralisch aufbauenden Lebenswert, wie Mut, Liebe, Glück, Erfolg, Freundschaft usw. und soll Freude zum Ausdruck bringen.

Sie kann zusammen mit einer Profil- bzw. Grußkarte verschenkt werden und hat - passend zu ihrem Profil - ein eigenes Farbschema für ihren kleinen Kimono und ihre Accessoires.

Das Glücksbringer-Püppchen wird aktiviert, indem man ihren Geist verinnerlicht und dadurch positive Prozesse in seinem Leben auslöst.

Seinen Freunden Glück zu schenken ist die Philosophie dieser handgemachten Unikate.


Geschenkidee zur Volljährigkeit und zu einem Geburtstag im Winter

Glücksbringer basteln Talisman DIY
FUYUKO, was so viel wie "Winterkind" bedeutet, ist der Name dieser eleganten jungen Dame

Diese kühle Schönheit ist nicht nur eine schöne Geschenkidee zur Volljährigkeit (18. Geburtstag) sondern auch allgemein ein passendes Geburtstagsgeschenk für ein Winterkind, welches zwischen Dezember und März und damit im Sternzeichen Schütze, Steinbock, Wassermann oder Fische geboren ist, sowie ein individuelles Weihnachtsgeschenk.

Aufgrund der Thematik des Neuanfangs und den Wünschen für eine gute Ernte eignet sich die kleine Glücksbringerin auch als Neujahrsgeschenk, sowie für jemanden, der in der Landwirtschaft tätig ist oder ein Geschäft hat.

Ein aufbauendes und motivierendes Geschenk auch für Menschen, die einen neuen Lebensabschnitt beginnen oder neue Hoffnung in schwierigen Lebensphasen brauchen.

Verschenke sie wenn du magst zusammen mit ihrer Profilkarte bzw. kleinen Grußkarte mit guten Wünschen:

Jede der 40 im Buch enthaltenen Püppchen hat ein eigenes Farbschema und eine dazu passende Profilkarte bzw. Grußkarte zum Ausdrucken.


Japanische Farbsymbolik

Die Bedeutung der Farben, Muster und Motive von Kimono & Co.

FUYUKO - Winterkind

Das bedeuten die Farben, Muster und Motive des Kimono und der Accessoires dieser Freundschaftspuppe:
Ein japanisches Püppchen Puppe zum selber machen
Die kleine Pelzstola wurde einfach aus etwas weißem Kunstfellband zurechtgeschnitten. Ein Cocktail-Schirmchen dienst als Regenschirm.

Schnee gilt in Japan als gutes Omen, denn er nährt die Erde mit Wasser und verspricht eine gute Ernte. Die Schneeflocken als Kimono-Motiv und als Haarschmuck (letzteres mit einem Motivstanzer* aus weißem Glanzkarton ausgestanzt) stehen damit auch für Hoffnung auf den Frühling, also bessere Zeiten, oder für eine gute Ernte - auch im übertragenden Sinne - sowie für eine gute Entwicklung der Dinge. Schnee symbolisiert außerdem Perfektion, Vergänglichkeit, Reinheit und naive Unschuld.

Die Blüten auf dem Kimono, Obi (Schärpe) und Regenschirm* symbolisieren den Beginn des Frühlings und erinnern daran, dass nach jedem Winter der Frühling wiederkehrt oder dass nach jedem Regen die Sonne wieder scheint, sich das Rad des Schicksals irgendwann auch wieder aufwärts dreht.

Weiß (Haarschmuck, Pelzstola und Obiage) ist die Farbe des Schnees, des Neubeginns, des "Beginns auf einer leeren Seite" oder "zurück zu den Wurzeln". Es ist die Farbe der Reinheit, der Weisheit und des Lichts.

Blau und Grün (Kimono und Juban, Haarnadel* und Schirm) stehen für Gelassenheit und Ruhe, für spirituelles Wachstum und Erhebung, für Heilung und Regeneration, für Stabilität, Schutz und Fürsorge, aber auch für Hoffnung, Energie, Kraft und das Erreichen seiner finanziellen Wunschziele.

Rot (Obi und Blüten auf dem Schirm) steht für Glück und Wunscherfüllung im Allgemeinen, für Schutz, Energie und Stärke, für Liebe und Freude.


Beginne noch heute mit dem Basteln der süßen Beschützer und Begleiter und verschenke Zuspruch, Glück und Freude!

Bastelbuch DIY basteln selber machen Geschenke Origami

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
Logo Visnja

Über diesen Blog

In diesem Blog findest Du Beiträge zu verschiedenen Themen meiner Bücher, wie Kochen, Ernährung, Cocktails, Ayurveda, Kreativität, Spiritualität, Feste rund ums Jahr und mehr.

Hier stelle ich meine Bücher vor, teile unter anderem Rezepte, Ernährungstipps und Bastelvorlagen mit Dir und berichte hier und da über meine Arbeit als Autorin und über all die anderen Dinge, die ich tue.

Ich freue mich über Deine Kommentare, Likes und Shares.

Find me on

  • Instagram
  • TikTok
  • Pinterest
  • Facebook

Affiliatelinks / Werbelinks

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Mehr Infos dazu in der Datenschutzerklärung.

bottom of page