top of page
Bücher von Visnja Cavlina

Willkommen auf meinem Autorenblog

  • AutorenbildVisnja Cavlina

Warum Sirup das wahre Geheimnis des Erfolges von Starbucks ist

Frappuccino Starbucks Rezept selber machen
Frappuccino© von Starbucks™ | Foto: Olena Bohovyk / Pexels.com

Der Hype um die beliebte Kaffeehauskette Starbucks™ ist nach wie vor ungebrochen. Starbucks™ Kaffee-Spezialitäten, wie beispielsweise Pumpkin Spice Latte oder Frappuccino® sind zwar lecker, aber günstig geht anders. Was ist also das Geheimnis ihres Geschäftserfolges?


Das Geheimnis des Erfolges

Liegt der Erfolg von Starbucks™ am guten Service, den fachmännisch zubereiteten Kaffee-Spezialitäten oder an der einladenden Atmosphäre? Wohl kaum, denn das können auch genug andere Gastronomiebetriebe aufweisen. Oder ist das Geheimnis des Erfolges auf die Qualität seiner Kaffeesorten und Röstungen zurückzuführen? Wohl eher auch nicht, denn guten Kaffee gibt es auch anderswo.

Insbesondere Länder mit einer eigenen oder ausgeprägten Kaffeekultur, wie beispielsweise Kroatien (0 Starbucks™-Filialen, genau wie in den restlichen fünf Ländern des ehemaligen Jugoslawien), verzichten auf die amerikanische Kaffeehauskette. Der Grund: Die Kaffeekultur in Ost- bzw. Südeuropa ist eine andere. Während Westeuropäer oder Amerikaner sich gerne einen Kaffee auf dem Weg zur Arbeit holen, bedeutet "Kaffee trinken" in Italien oder Kroatien, sich mit Freunden im Café zu treffen und zu quatschen oder auch Geschäfte zu machen. Kaffee zu trinken ist dort ein wichtiges, tägliches Ritual, für welches sich Zeit genommen wird, was man anderswo schon als Achtsamkeitsübung bezeichnen würde. Coffee To Go ist hier ein No-Go. Das passt nicht zum Geschäftsmodell von Starbucks und macht zudem den Eintritt in einen solchen Markt schwer.

Das Geheimnis des Erfolges von Starbucks™ liegt nach meiner Erkenntnis an drei Dingen:
1. Ein ausgeklügeltes Marketing, 2. viel Psychologie 3. und Sirup!

Warum Sirup?

Das erfährst du, wenn du dir den nächsten Abschnitt anschaust.


Das Starbucks-Menü

Das Starbucks-Angebot enthält (neben einigen süßen und herzhaften Speisen sowie Kaffeebohnen und Merchandise-Artikel) die folgenden

Getränke:

  • Hot Coffees, also verschiedene Kaffee-Spezialitäten, wie Filterkaffee, Caffè Americano, Espresso, Espresso Macchiato, Caffè Mocha (Mokka), Caffè Latte, Latte Macchiato, Cappuccino, Flat White, Caffè Misto, einige davon mit Sirup aromatisiert und mit Milchschaum oder Sahne plus Sirup oder Sauce getoppt.

  • Hot Chocolates, also Heiße Schokolade oder Kakao mit Sahne, z. T. mit verschiedenen Sirups aromatisiert und mit diversen Sirups oder Saucen getoppt

  • Hot Teas - verschiedene Teesorten sowie Chai und Matcha Latte

  • Frappuccino® - der Begriff ist eine geschützte Eigenkreation der Kaffeekette und

  • Iced Coffees, also kalte Kaffee-Spezialitäten mit Eiswürfeln, wie Cold Brew / Latte, Iced Latte / Macchiato / Cappuccino / Mocha / Americano / usw., davon die mit Milch ebenfalls mit Sirupen aromatisiert und mit Milchschaum oder Sahne sowie mit Sirups oder Saucen getoppt.

  • Iced Chocolates - Schokolade oder weiße Schokolade mit Eiswürfeln und Sahne

  • Iced Teas - verschiedene Eistee-Limonaden (Limonaden ebenfalls auf Basis von Sirup) sowie Iced Chai oder Matcha Tea Latte

  • Refresha® oder Refreshers® - Kaltgetränke, dabei überwiegend mit Sirup aromatisiertes Wasser, Tee, Milch oder Milchalternativen

  • und - je nach Land - Oleato™ - kalte Kaffee- oder Tee-Spezialitäten mit einem Löffel Olivenöl - sowie vorwiegend mit Sirup aromatisierter Milch bzw. Milchalternativen.

Wie du sehen kannst, liege ich mit meiner Sirup-Theorie wohl gar nicht so falsch. Verständlich, denn


Sirup ist toll! Sirup gibt es in unzähligen Geschmacksrichtungen und er ist vielseitig einsetzbar. Sirup ist nicht nur die Grundlage von Kaffee-Kreationen, sondern auch von Cocktails, von Milchshakes, Eiscreme, Wassereis oder Slush-Ice, von Limonaden und Sodas (Stichwort: 'Sirup für Wassersprudler' und 'Flavored Water'), Eistee oder Bubble Tea, sondern auch als Topping von Sahne, Milchschaum, Eiscreme, Obstsalat, Waffeln, Pancakes und anderen Desserts einsetzbar. Kurz gesagt: SIRUP FÜR ALLES!

Damit ist wohl auch die Frage beantwortet, die ich letztens bei Google gelesen habe:

"Was kann man mit Sirup machen?"

Doch zurück zu den Starbucks™ Kaffee-Spezialitäten:


Welche Becher-Größen gibt es?

Die Starbucks™ Becher für Kaffee-Spezialitäten und andere Getränke gibt es in den Größen:

  • Short: 237 ml oder 8 fl oz

  • Tall: 355 ml oder 12 lf oz

  • Grande: 473 ml oder 16 fl oz

  • Venti (Hot): 590 ml oder 20 fl oz

  • Venti (Cold): 710 ml oder 24 fl oz (und seltener)

  • Trenta (Cold): 917 ml oder 31 fl oz


Was ist drinnen?

Kaffee

Neben den verschiedenen Kaffeebohnen oder Kaffees, die nach drei Röstprofilen (Starbucks Roast™) klassifiziert werden (Blonde Roasts, Medium Roasts und Dark Roasts), enthalten die diversen Kaffee-Spezialitäten meist


Milch oder vegane Milchalternativen / Pflanzenmilch

  • Vollmilch (Whole Milk)

  • Fettfreie oder entrahmte Milch (Nonfat Milk)

  • Fettarme oder fettreduzierte Milch, 2 % Milch (2 % Milk)

  • Sojadrink oder umgangssprachlich Sojamilch (Soy)

  • Haferdrink oder Hafermilch (Oatmilk)

  • Kokosdrink oder Kokosmilch (Coconut)

  • Mandeldrink oder Mandelmilch (Almond)

  • Schlagsahne (Heavy Cream)

  • Vanilla Sweet Cream (mit Vanillesirup aromatisierte Schlagsahne)

  • Breve oder Half & Half (halb Milch, halb Sahne)


Süßungsmittel

Zur Auswahl stehen beispielsweise:

  • Brauner Zucker

  • Rohrohrzucker, Turbinado (Sugar In The Raw®)

  • Sucralose (Splenda®)

  • Stevia

  • Honig

  • Zuckersirup (Classic Syrup)

  • Rohrzuckersirup (Cane Sugar Syrup)


Toppings

Der Großteil der Heißgetränke wird mit

  • Schlagsahne oder Milchschaum sowie

  • Sirups und Saucen (siehe nächster Abschnitt)

getoppt, welche zusätzlich mit weiteren Toppings gekrönt werden, wie z. B.

  • verschiedene Drizzles, Sprinkles, Crumbs, Crumbles, Curls und Chips

  • aromatisierter Zucker

  • Gewürze, wie Zimt, Kürbisgewürz (Pumpkin Spice), Meersalz, Kakao- oder Vanillepulver

  • Fudge, Eiswaffeln und mehr


Sirup-Aromen (Syrup Flavors)

Nachstehend findest du eine Auswahl an Kaffee-Sirups und Saucen, mit denen Starbucks™ seine Kaffee-Spezialitäten bzw. Milch und Pflanzenmilch (aber auch andere Getränke) aromatisiert oder Milchschaum bzw. Schlagsahne toppt:

  • Schokolade (Chocolate)

  • Weiße Schokolade (White Chocolate)

  • Mokka (Mocha)

  • Vanille (Vanilla)

  • Karamell (Caramel)

  • Gesalzenes Karamell (Salted

  • Walnuss (Walnut)

  • Haselnuss (Hazelnut)

  • Mandel (Almond)

  • Pistazie (Pistachio)

  • Kastanie (Chestnut)

  • Pfefferminz (Peppermint)

  • Erdbeere (Strawberry)

  • Himbeere (Raspberry)

  • Brauner Zucker (Brown Sugar)

  • Zimt (Cinnamon)

  • Kürbisgewürz (Pumpkin Spice)

  • Butterscotch (inspiriert von Butterbier aus Harry Potter)

  • Toffee Nut (Mischung aus Haselnuss und Karamell)

  • u. v. m.

Und das Beste daran: All diese Sirups (und viele mehr) kannst du selber machen!


Sirup selber machen statt kaufen

Selber machen Kaffee Sirup Rezept Flaschen Etiketten
Selbst gemachter Kaffee-Sirup mit Design-Flaschenetiketten | Foto: © Visnja Cavlina

Die Basis des Großteils der Starbucks™-Getränke ist also Sirup.

Mit Sirup hast du die Möglichkeit, zu Hause (oder auch im Büro) fast jedes Starbucks-Getränk selber zu machen.

Das Starbucks™ seinen Sirup nicht selber macht, sondern industriell produzieren lässt, liegt auf der Hand. Doch immer mehr Baristas und Bartenders machen ihren Sirup selbst, denn die Vorteile sind zahlreich.


Sirup selber machen geht kinderleicht und schnell. Warum auch du deinen Sirup selber machen solltest anstatt zu kaufen:

  1. Sparen und Qualität: Hausgemachte Sirups kosten meist nur einen Bruchteil von kommerziellen bzw. gekauften Qualitäts-Sirupen und weisen dabei - da sie eben nicht mit dem Hintergrund einer Gewinnorientierung hergestellt werden - einen wesentlich gehaltvolleren Inhalt und eine bessere Qualität auf.

  2. Geschmack: Natürliche Zutaten, natürliches Aroma.

  3. Selbst gemachte Sirupe sind vegan, frei von Laktose, Gluten und Gentechnik (GVO).

  4. Kontrolle über Nachhaltigkeit, Reinheit, Qualität und Herkunft der Zutaten, den Zuckergehalt, sowie die Intensität oder den Grad der Aromatisierung.

  5. Keine Farbstoffe, Konservierungsstoffe oder andere Zusatzstoffe.

  6. Keine künstlich hergestellten Aromastoffe oder Süßstoffe, wie Acesulfam (E950) oder Cyclamat (E952).

  7. Zu wissen, wie man Sirup selber macht, bietet die Möglichkeit, unzählige Sirup-Kreationen herzustellen. Diese wiederum bieten unzählige Kombinationsmöglichkeiten und Kreativität.

  8. Sirup selber zu kochen macht Spaß und lädt zum Experimentieren ein. Und natürlich ist man auch ein bisschen stolz, wenn man seine Eigenproduktion später hübsch aufgereiht nebeneinander im Regal stehen sieht...

  9. Selbst gemachte Sirups sind ein feines Geschenk aus der Küche für alle Gelegenheiten rund ums Jahr!



Sirup für alle(s)!

In diesem Kochbuch stehen nicht nur 77 Sirup-Rezepte, die du ganz einfach selber machen kannst, sondern auch 250 Getränke-Rezepte (inkl. Grundrezepte) für alle genannten Kaffee-Spezialitäten sowie für Milchshakes, Eistees, Bubble Tea, Slushies, Wassereis, Cocktails, Limonaden, Sodas und mehr. Mit dabei sind zusätzlich über 80 Sirup-Flaschen-Etiketten (siehe Foto oben) zum Herunterladen und Ausdrucken für deine Eigenherstellung.

Kochbuch Sirup Rezepte Sirups selber machen Visnja Cavlina

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
Logo Visnja

Über diesen Blog

In diesem Blog findest Du Beiträge zu verschiedenen Themen meiner Bücher, wie Kochen, Ernährung, Cocktails, Ayurveda, Kreativität, Spiritualität, Feste rund ums Jahr und mehr.

Hier stelle ich meine Bücher vor, teile unter anderem Rezepte, Ernährungstipps und Bastelvorlagen mit Dir und berichte hier und da über meine Arbeit als Autorin und über all die anderen Dinge, die ich tue.

Ich freue mich über Deine Kommentare, Likes und Shares.

Find me on

  • Instagram
  • TikTok
  • Pinterest
  • Facebook

Affiliatelinks / Werbelinks

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Mehr Infos dazu in der Datenschutzerklärung.

bottom of page