top of page
Bücher von Visnja Cavlina

Willkommen auf meinem Autorenblog

  • AutorenbildVisnja Cavlina

The Ritual of Pana - Wasser und die richtige Art des Trinkens nach Ayurveda

Ayurveda Wasser richtig trinken Vorteile Ritual Kupferwasser
Kupferwasser | Foto: ® Photo With Kiran/Shutterstock

Wasser (Jala) - das Elixier des Lebens - in ayurvedischen Texten auch als "Nektar" bezeichnet - repräsentiert Soma, die nährende, kühlende Qualität, die mit der Mondenergie verbunden ist.

Ayurveda legt nahe, dass die Art und Weise, wie man Wasser trinkt, die Gesundheit beeinflusst. Deshalb gibt es einige Regeln, die es bei der Wasseraufnahme laut Ayurveda zu beachten gilt.


Ayurvedische Empfehlungen zur Aufnahme von Wasser

Wie viel Wasser am Tag?

Es gibt keine festen Richtlinien für die Menge an Wasser, die man trinken sollte. Laut Ayurveda sollten Sie Ihrem natürlichen Instinkt folgen und Wasser trinken, wann immer Ihr Körper danach verlangt, also kurzum dann, wenn Sie Durst verspüren, und mit dem Trinken aufhören, wenn Ihr Durst nachgelassen hat und Sie sich gesättigt fühlen.


Warmes Wasser

Im Ayurveda wird nur lauwarmes (mind. Raumtemperatur) oder heißes Wasser empfohlen - und das immer und zu jeder Jahreszeit. Trinken Sie niemals eiskaltes Wasser (oder andere eiskalte Getränke) denn Kälte löscht Agni, das Verdauungsfeuer und kann auf lange Sicht viele gesundheitliche Probleme verursachen, z. B. Verdauungsstörungen, schwere Verstopfungen, Herz- oder Nierenprobleme. Das selbe gilt für kohlensäurehaltiges Wasser und Getränke, die Ihrem Körper - wie der Name schon verrät - Säure zufügen.


Wasser auf nüchternen Magen

Das erste, was Sie morgens zu sich nehmen sollten, ist Wasser! Insbesondere warmes Wasser (etwa zwei Gläser), das morgens auf nüchternen Magen getrunken wird, hat einen großen medizinischen Wert. Es kurbelt den Kreislauf und den Stoffwechsel und damit die Verdauung an, lässt Sie sich aktiver fühlen und fördert einen besseren Schlaf.


Abgekochtes Wasser

Um die Aufnahme des Wassers und die Verdauung zu verbessern sowie die Körperkanäle (Srotas) zu reinigen, empfiehlt Ayurveda Wasser grundsätzlich abzukochen und mit Kräutern oder Gewürzen anzureichern. Denn bei diesem Prozess soll sich die Qualität bzw. Zusammensetzung des Wassers positiv verändern. Auch werden Bakterien, Viren und Pilze durch den Kochprozess vernichtet.

In den alten ayurvedischen Texten wird die Absorptionsrate von normalem Wasser gegenüber abgekochtem Wasser beschrieben:

  • Normales Wasser benötigt etwa 6 Stunden, bis alle Körperkanäle geklärt sind.

  • Abgekochtes und auf Zimmertemperatur abgekühltes Wasser benötigt etwa 3 Stunden, um absorbiert zu werden und hilft die Körperkanäle zu öffnen.

  • Heißes Kräuterwasser benötigt aufgrund der durch die Kräuter und Gewürze verursachten Schärfe des Verdauungsfeuers (Agni) nur etwa 1,5 Stunden.


Ushnodaka - abgekochtes Wasser

Ayurveda Ushnodaka Wasser abkochen warmes Wasser trinken

Ushnodaka ist die Bezeichnung für warmes oder heißes Wasser oder abgekochtes Wasser, dass beim Kochen auf ein Achtel, ein Viertel oder auf die Hälfte der ursprünglichen Menge reduziert wird.


Wasser abkochen und aufbewahren laut Ayurveda

  • Verwenden Sie einfaches Leitungswasser, sofern Ihnen Ihr Leitungswasser schmeckt. Sie können es zusätzlich durch einen Aktivkohlefilter* laufen lassen.

  • Bringen Sie das Wasser (z. B. 2 Liter) im offenen Topf auf höchster Stufe zum Kochen und lassen Sie es so lange kochen, bis sich die Wassermenge etwa um ein Viertel (auf 1,5 Liter) oder auf die Hälfte (1 Liter) reduziert hat.

  • Füllen Sie einen Teil des abgekochten Wassers anschließend in eine Thermoskanne*, in der Sie grundsätzlich nur Wasser aufbewahren.

  • Lassen Sie den anderen Teil des Wassers auf Raumtemperatur abkühlen und füllen Sie es anschließend in eine saubere Glasflasche mit Deckel* oder in einen Krug aus Kupfer* oder Glas. Verwenden Sie das abgekochte, lauwarme Wasser auch für andere Getränke, wie z. B. einen Lassi.

  • Verwenden Sie nur täglich frisch abgekochtes Wasser, bewahren Sie es nicht über Nacht auf oder lassen es tagelang stehen. Lassen Sie es nicht in der Sonne stehen und verwenden Sie keine Gefäße aus Kunststoff. Verwenden Sie auch auf keinen Fall in der Mikrowelle erhitztes Wasser.


Wasser richtig trinken: Weitere ayurvedische Empfehlungen

  • Wasser Dosha-Typgerecht trinken:

    • Menschen mit einem Überschuss an Vata sollten reichlich warmes Wasser (Körpertemperatur) zu sich nehmen - kaltes und heißes vermeiden. Ihre kalte, trockene Haut braucht warm temperiertes Wasser für die Hydrierung, um das Verdauungsfeuer anzufachen und die Körperkanäle zu reinigen.

    • Menschen mit Kapha-Überschuss sollten nur wenig, dafür aber recht heißes Wasser nippen, denn dies reduziert die Bildung von Verunreinigungen, zu denen die Haut von Kapha-Typen neigt.

    • Pitta-Typen, die von Natur aus durstiger sind, sollten viel und lauwarmes Wasser trinken, heißes vermeiden. Im Sommer kann das Wasser bei Zimmertemperatur genossen werden, im Winter darf es etwas wärmer (Körpertemperatur) sein. Kaltes (nicht eiskaltes) Wasser wird bei durch Pitta (Hitze) verursachte Störungen und Symptomen empfohlen, wie bei Alkoholvergiftung, Schwindel, Ohnmacht, Müdigkeit, Erschöpfung oder bei starkem Durst.

  • Wasser sollte in kleinen Schlucken getrunken werden, nicht in großen Mengen in einem Atemzug. Nippen, schlucken, atmen - wiederholen. Auf diese Weise kann das Wasser vom Körper effizient aufgenommen werden und es hilft eine Verdünnung des Blutes und der Magensäfte zu verhindern.

  • Trinken Sie Wasser immer im Sitzen, nicht im Stehen. Dies hilft dem Körper bei der richtigen und effizienten Aufnahme und Verteilung des Wassers.

  • Laut Ayurveda soll Wasser zwischen den Mahlzeiten getrunken werden, und nicht vor oder nach dem Essen. Denn Wasser unmittelbar vor dem Essen getrunken reduziert die Verdauung - Wasser direkt nach dem Essen getrunken ist im Ayurveda vergleichbar mit Gift - es erhöht die Assimilation (Stoff- und Energiewechsel, bei dem aufgenommene körperfremde Stoffe unter Energiezuführung schrittweise in körpereigene Verbindungen umgewandelt werden) und macht fettleibig.

  • Laut Ayurveda sollte zwischen Nahrungs- und Wasseraufnahme ein Abstand von etwa 30 bis (besser noch) 45 Minuten eingehalten werden. Wenn man jedoch unmittelbar nach dem Essen durstig ist, sollte man diese die Verdauung unterstützenden Getränke trinken:

    • Nach dem Frühstück – frisch gepressten Fruchtsaft

    • Nach dem Mittagessen – Lassi (oder Buttermilch)

    • Nach dem Abendessen – Milch

  • Sie sollten prüfen, ob Sie ausreichend hydriert sind. Die Farbe Ihres Urins kann darüber Aufschluss geben: Ist er dunkel, bedeutet dies, dass Sie viel mehr Wasser trinken müssen; ist er fast klar bis hellgelb, ist der Körper ausreichend hydriert. Trockene und rissige Lippen sind ein weiterer Indikator dafür, dass Ihr Körper Durst hat und nicht ausreichend mit Feuchtigkeit versorgt ist.


Was sind die Vorteile des richtigen Wassers und Wasser Trinkens?

Yoga Ayurveda Wasser richtig trinken Vorteile Haut Sport Abnehmen

  • Ein gut hydrierter Körper steigert die Vitalität und Energie, sorgt für mehr Wohlbefinden und beruhigt den Geist. Es hilft dem Körper, sich zu regenerieren und sorgt für einen guten Schlaf.

  • Ausreichend Wasser zu trinken hilft dabei, sich zu konzentrieren und klar zu denken und durch die höhere Energie Aufgaben effizient und schnell zu erledigen.

  • Es wirkt Müdigkeit, chronischer Erschöpfung und den häufig durch zu wenig Wasseraufnahme verursachten Kopfschmerzen entgegen.

  • Es unterstützt die Verdauung, weshalb Magen-Darm-Probleme, wie Schluckauf, Sodbrennen, Blähungen oder Verstopfungen deutlich reduziert werden.

  • Es stärkt das Immunsystem und hilft bei der Bekämpfung von Erkältungen und Grippe, kann das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Krebs mindern.

  • Warmes Wasser wirkt wohltuend auf den Hals, kann beispielsweise Nesselfieber, Keuchhusten, Nasenfluss, Atemnot oder Seitenstechen lindern.

  • Wasser stärkt die Knochen und schmiert die Gelenke. Ausreichend Wasser zu trinken kann Gelenkentzündungen und Arthritis sowie Osteoporose vorbeugen.

  • Es fördert den Reinigungsprozess im Körper, hilft dabei, Giftstoffe und Schlacken auszuspülen (Detox). Das sorgt dafür, das verstopfte Poren und Hautentzündungen, wie beispielsweise Akne, reduziert werden. Auch werden angesammelte Salze in der Niere gespült, was die Bildung von Nierensteinen verhindern kann.

  • Insbesondere wenn Sie rauchen, Alkohol oder viel Kaffee trinken oder sich proteinreich ernähren, sollten Sie mehr trinken.

  • Anti-Aging: Eine gute Flüssigkeitszufuhr ist der Schlüssel zu einem strahlenden Teint. Trockene und fahle Haut wird praller und rosiger, Hautunreinheiten und kleine Hautfältchen werden reduziert und die Haut mit dem gewissen "Glow" belohnt!

  • Wasser kann beim Abnehmen helfen, denn Wasser kurbelt den Stoffwechsel und damit die Verbrennung von Kalorien an. Praktisch: Wasser hat keine Kalorien, erhöht jedoch gleichzeitig das Sättigungsgefühl, wodurch es leichter fällt, auf Snacks und Zwischenmahlzeiten zu verzichten.

  • Wasser regeneriert die Muskeln, hilft also beim Muskelaufbau und kann die Leistung beim Sport steigern. Gleichzeitig wird das Auftreten von Schmerzen und Krämpfen reduziert.


Dies sind nur einige Vorteile. Erfahren Sie im Buch "The Ritual of Pana" (s. u.), wie Gewürze und Kräuter Ihr Wasser und damit Ihre Gesundheit, Schönheit und Vitalität bereichern können...


 


The Ritual of Pana

Erfahren Sie mehr über den ayurvedischen Lebensstil und die Ernährung. Das Buch bietet mit den gesunden und schnellen Rezepten für auf die Doshas und Jahreszeiten abgestimmten Getränke den perfekten Einstieg in Ayurveda und bringt Abwechslung in den Getränkealltag.

Wasser trinken Ayurveda Ashwagandha Kurkuma Getränke Getränkerezepte Rezepte ayurvedische Ernährung Buch Ratgeber Sachbuch Visnja Cavlina Yoga Fitness Veganer vegan Kupferwasser

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios

Obtuvo 0 de 5 estrellas.
Aún no hay calificaciones

Agrega una calificación
Logo Visnja

Über diesen Blog

In diesem Blog findest Du Beiträge zu verschiedenen Themen meiner Bücher, wie Kochen, Ernährung, Cocktails, Ayurveda, Kreativität, Spiritualität, Feste rund ums Jahr und mehr.

Hier stelle ich meine Bücher vor, teile unter anderem Rezepte, Ernährungstipps und Bastelvorlagen mit Dir und berichte hier und da über meine Arbeit als Autorin und über all die anderen Dinge, die ich tue.

Ich freue mich über Deine Kommentare, Likes und Shares.

Find me on

  • Instagram
  • TikTok
  • Pinterest
  • Facebook

Affiliatelinks / Werbelinks

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Mehr Infos dazu in der Datenschutzerklärung.

bottom of page